Kinesio-Taping

Es handelt sich um eine Therapieform aus Japan, die sich in den letzten 10 Jahren zunehmend in Europa durchgesetzt hat zur Behandlung von Reizzuständen am Bewegungsapparat, insbesondere bei Sehnenentzündungen.

Dabei werden selbstklebende Bänder über die zu behandelnde Struktur in einer speziellen Technik aufgebracht. Wichtig ist dabei, dass der Patient sich anschließend mit den Kinesio-Bändern wie gewohnt bewegt und mobilisiert.

Die Kinesio-Tapes werden in der Regel für 5 - 6 Tage getragen, das Duschen mit den Kinesio-Taping ist möglich.